AKTUELLES

Reservierungen



Wir bitten Sie ausschliesslich telefonisch zu reservieren.
Bitte haben sie Verständnis daß wir am Samstag Abend grundsätzlich keine Reservierungen annehmen können.

Ruhetag



Wir haben Montags Ruhetag

Durchgehend warme Küche



GUTSCHEINE

jeder Zeit hier im Hause erhältlich.



KONTAKT / ÖFFNUNGSZEITEN

Bitte telefonisch Reservieren.

Allgäuer Hof

Fischergasse 12
89073 Ulm
Deutschland

Tel.: 0731.67408
Fax: 0731.6021566

eMail: info@erstes-ulmer-pfannkuchenhaus.de
http://www.erstes-ulmer-pfannkuchenhaus.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Do, Fr, So:
11:30 - 24:00 Uhr
Sa:
11:30 - 01:00 Uhr

AKTUELLES

Reservierungen



Wir bitten Sie ausschliesslich telefonisch zu reservieren.
Bitte haben sie Verständnis daß wir am Samstag Abend grundsätzlich keine Reservierungen annehmen können.

Ruhetag



Wir haben Montags Ruhetag

Durchgehend warme Küche



GUTSCHEINE

jeder Zeit hier im Hause erhältlich.



KONTAKT / ÖFFNUNGSZEITEN

Bitte telefonisch Reservieren.

Allgäuer Hof

Fischergasse 12
89073 Ulm
Deutschland

Tel.: 0731.67408
Fax: 0731.6021566

eMail: info@erstes-ulmer-pfannkuchenhaus.de
http://www.erstes-ulmer-pfannkuchenhaus.de

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Do, Fr, So:
11:30 - 24:00 Uhr
Sa:
11:30 - 01:00 Uhr

Ruhetag: Mo
Montags Ruhetags ganztägig Geschlossen

PFANNKUCHEN

Pfannkuchen- und bürgerliche Küche



Bei uns gibt es leckere Pfannkuchen in 44 Variationen. Von süß bis pikant.
Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Selbstverständlich finden sie auch in unserer ständigen Hauptkarte gut bürgerliche Gerichte der schwäbischen Küche. Gleichfalls gibt es bei uns Speise- und Getränke Angebote auf einer extra immer wechselnder Tageskarte.

GESCHICHTE

Wo einst die Flößer tranken



Dieses Gebäude hat eine tief verwurzelte Tradition. Es wird bereits 1644 in einem Kaufbrief genannt. Müllern, Bierbrauern und Fuhrleuten gehörte es und war als Anwesen "Beim Hohentwiel A 430" Gärtnerei und Schnapsbrennerei bekannt.

Es diente Allgäuer Flößern als Absteige und wurde schließlich um 1870 von einem "Ludwig Kienle, Speisewirth" an den Weinschenk Eduard Schäfer verkauft. Zinngießer und Gastwirt Fritz Eduard Schäfer bewirtschaftete von da an die Gaststätte und übergab sie 1902 an seinen Sohn Max. Der Stolz von Gastwirt Max Schäfer war der im Haus in eigenen Fässern gelagerte Rebensaft. Von 1903 bis 1953 schlotzten viele Stammgäste ihre Viertele bei ihm. Von Max Schäfer hat der "Schnaken Hof" seinen Namen. Der Gastwirt jagte täglich Mücken (schwäbisch = Schnaken) und so wurde er bald von seinen Gästen "dr Schnak" gerufen. Er hat den Ehrentietel samt Gasthof seinem Sohn vererbt. So wurde aus dem Allgäuer Hof der "Schnaken Hof".

Nach dem Rat des Vaters "Bub, spar nie an guten Tropfen" erhielt der Sohn Fritz mit seiner Hamburger Ehefrau Maria die Tradition des Hauses von 1953 bis 1969 aufrecht. Auch danach war der "Schnaken Hof" stets eine traditionelle Ulmer Gaststätte im Fischerviertel. Er wurde renoviert. Seit Sommer 1982 bewirtschaftet Familie Hagmayer dieses Haus. Unter der Leitung von Inge und Fritz Hagmayer, seit März 1985, wurde die Gaststätte mehrfach ausgezeichnet.

Mit der Bezeichnung ERSTES ULMER PFANNKUCHENHAUS - ALLGÄUER HOF wird eine 100jährige Geschichte fortgesetzt.

UNSERE SONNENTERRASSE

Unsere Sonnenterrasse



Auf unserer sonnigen Sommerterrasse finden bis zu 90 Personen Platz.

Jetzt NEU: Unsere Newsletter-Anmeldung!